Willkommen auf der Website der Gemeinde Kerns



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten aus dem Gemeindehaus 08-2017 - Keine Rochaden im Einwohnergemeinderat von Kerns

Keine Rochaden im Einwohnergemeinderat von Kerns
Am 21. Mai 2017 wurden Pius Hofer (CVP) und Elmar Stocker (CSP) als neue Mitglieder des Einwohnergemeinderats für den Rest der laufenden Amtsdauer bis zum 30. Juni 2020 gewählt. Sie treten ihr Amt am 1. Juli 2017 an.

Der Einwohnergemeinderat hat in der neuen Zusammensetzung an seiner letzten Sitzung die Departementsverteilung vorgenommen. Die bisherigen Mitglieder behalten ihre Departemente. Pius Hofer tritt die Nachfolge von Marco De Col an und übernimmt das Departement Bildung, Kultur & Sport während dem Elmar Stocker dem Departement Soziales & Gesundheit vorstehen wird. Zurzeit wird dieses Departement von Gemeindevizepräsidentin Sonnie Burch-Chatti geleitet. Der unten stehenden Beilage entnehmen Sie die Gesamtübersicht der Departementsverteilung per 1. Juli 2017.

Die neuen Ratsmitglieder nehmen Einsitz in folgende kommunalen und kantonalen Organisationen und Gremien:

Elmar Stocker als Vorsteher des Departements Soziales & Gesundheit:
• Sozialkommission
• Jugendkommission
• Einbürgerungskommission
• Gemeindeführungsstab
• Stiftungsrat Huwel
• von Deschwand’sche Stiftung
• Melk Durrer Stiftung
• Interkommunale Gesundheitskommission
• Arbeitsstiftung Obwalden – Kontaktstelle Obwalden

Pius Hofer als Vorsteher des Departements Bildung, Kultur & Sport:
• Schulrat (Bildungskommission)
• Musikschulkommission (Personalunion mit Bildungskommission)
• Bibliothekskommission (Personalunion mit Bildungskommission)
• Kulturkommission
• Vereins- und Sportkommission
• Gemeinderätlicher Personalausschuss
• Von Deschwand’sche Stiftung


Beitrag an Tel. 143 und Tel. 147
Die Pro Juventute betreibt mit einem Leistungsauftrag des Bundes für Jugendliche den
24-Stundendienst „Beratung + Hilfe 147“. Rund 400 Jugendliche suchen so tagtäglich über Telefon, SMS, E-Mail, Chat und Internet Hilfe. Die „Tel. 143 – die Dargebotene Hand“ ist rund um die Uhr da für Menschen, die ein helfendes und unterstützendes Gespräch benötigen.

Der Einwohnergemeinderat Kerns erachtet beide Dienstleistungen als sehr wertvoll. Entsprechend wurde entschieden, beide Institutionen mit je CHF 500.00 pro Jahr in der dreijährigen Periode 2017 bis 2019 zu unterstützen.


Dokument Neuigkeiten_aus_dem_Gemeindehaus_Nr._08-2017.pdf (pdf, 141.2 kB)


Datum der Neuigkeit 31. Mai 2017
  • PDF
  • Druck Version