Willkommen auf der Website der Gemeinde Kerns



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten aus dem Gemeindehaus 05-2019

Neue Kommissionsmitglieder gewählt
Der Einwohnergemeinderat hat in Folge von Rücktritten auf den 1. Juli 2019 für den Rest der Amtsdauer bis am 30. Juni 2020 zwei neue Kommissionsmitglieder gewählt. Es sind dies Thorsten Fink (FDP) als Mitglied der Liegenschafts- und Energiestadtkommission und Josef Fischlin (SVP) als Mitglied der Kulturkommission.

Ein Sitz in der Kulturkommission sowie ein Sitz in der Jugendkommission sind per 1. Juli 2019 noch zu vergeben. Interessierte Personen können sich bis am 24. Juni 2019 bei der Gemeindekanzlei (gemeindekanzlei@kerns.ow.ch) melden.

Ausbau des Angebots in den sozialen Medien
Seit dem 1. Mai 2017 betreibt die Einwohnergemeinde Kerns einen eigenen Twitter-Kanal. Dies als Ergänzung zu den regelmässigen Neuigkeiten aus dem Gemeindehaus, der Homepage und der Gemeindezeitschrift. Mit 125 Follower ("Abonnenten") ist die Reichweite ziemlich bescheiden und gegenüber dem Vorjahr (101) nur marginal gewachsen. Ein Vergleich mit dem Kanton Obwalden (411 Follower) und der Gemeinde Engelberg (154 Follower) zeigt, dass auch andere Körperschaften auf eine eher bescheidene Resonanz stossen. Nur wenige Einwohnerinnen und Einwohner verfügen über einen eigenen Twitter-Account. Da der Aufwand für den Betrieb des Twitter-Accounts sehr bescheiden ist, soll dieser im gleichen Rahmen aufrechterhalten werden.

Seit Ende Januar 2019 verfügt die Einwohnergemeinde Kerns als erste Obwaldner Gemeinde über einen eigenen Instagram-Account. Innerhalb von vier Monaten ist die Anzahl der Abonnenten bereits auf 357 gestiegen. Fast täglich kommen nach wie vor neue Abonnenten hinzu. Unter den Abonnenten befinden sich sehr viele (teilweise junge) Kernserinnen und Kernser. Der Einwohnergemeinderat will diesen direkten Weg zur Bevölkerung beibehalten und aktiv bewirtschaften. Instagram-Nachrichten sind auf Bildern aufgebaut, entsprechend können nicht alle Themen so einfach transportiert werden. Für Roland Bösch als Kommunikationsverantwortlichen der Gemeinde ist klar: "Man muss sich viel stärker auf den Kern der Botschaft konzentrieren. Sich frühzeitig Gedanken machen bezüglich eines Bildes und teilweise auch etwas Kreativität an den Tag legen." Der Einwohnergemeinderat Kerns ist überzeugt, dass sich der Aufwand lohnt. "Wir können so auf unkomplizierte Art das Gemeinwesen zahlreichen Einwohnerinnen und Einwohnern näher bringen", erklärt Gemeindepräsident André Windlin. Aus diesem Grund wurde entschieden, zur Komplettierung des sozialen Medien-Angebots auch ein Facebook-Konto der Einwohnergemeinde einzurichten. Dieser Account ist seit dem 24. Mai 2019 in Betrieb und zählt bereits 226 Abonnenten resp. Freunde.

Dorfeingangstafeln – überarbeitetes Konzept
Seit Dezember 2008 schmücken zwei Dorfeingangstafeln die Ortseinfahrt von Kerns an der Sarnerstrasse und an der Stanserstrasse. Diese wurden im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums des Elektrizitätswerks der Korporation Kerns der Einwohnergemeinde gestiftet.

Mittlerweilen zieren die Dorfeingangstafeln seit zehn Jahren das Bild der Einwohnergemeinde Kerns. Es wird festgestellt, dass das Konzept mit den zuletzt gewählten Bildern langsam verstaubt wirkt. Je nach gewähltem Sujet sind die Bilder nur wenig aussagekräftig. Die Dorfeingangstafeln müssen vermehrt wieder Akzente setzen. Auf Besonderheiten der Gemeinde Kerns hinweisen. Ganz nach dem Motto "Typisch Kerns". Die verwendeten Bilder sollen für die Einwohnerinnen und Einwohner sowie für Gäste und Durchreisende einen Mehrwert schaffen. Indem auf touristische, kulturelle, sportliche oder beispielsweise gewerbliche Einzigartigkeiten / Veranstaltungen hingewiesen wird. Kerns soll dabei im Vordergrund stehen.

Der Einwohnergemeinderat hat das neue Konzept verabschiedet. Ab Herbst 2019 erfolgt die Umsetzung. In der Regel soll pro Monat ein neues Bild verwendet werden. Bisher wurde das Sujet vierteljährlich ausgewechselt.

Parkplatzkonzept im Dorf Kerns – weiteres Vorgehen
An der Herbstgemeindeversammlung vom 27. November 2018 hat das Kernser Stimmvolk das geplante neue Parkplatzreglement abgelehnt. Dieser Volkswille respektiert der Einwohnergemeinderat selbstverständlich und verzichtet auf die Einführung einer Bewirtschaftung.

Wie angekündigt, werden oder wurden einzelne vorgesehene Massnahmen rund um das Parkieren unabhängig des nicht genehmigten Reglements realisiert. Dazu wurden bei der Kantonspolizei Obwalden unlängst die nötigen Signalisationsverfügungen beantragt.

  • Aufhebung der im 2014 verfügten Carparkplätze entlang der Kirchenmauer. Die entsprechenden Markierungsänderungen haben bereits stattgefunden.
  • Schaffen einer Ein- und Aussteigezone beschränkt auf 15 Minuten für einen Reisecar entlang der Dorfstrasse mit der damit verbundenen Aufhebung von fünf blau markierten Parkfeldern vis-à-vis der Kirche Kerns.
  • Signalisierung der zwei neu erstellten Carparkplätze an der Hinterfluestrasse.
  • Verringerung der Kurzparkzeit auf den Parkplätzen vor der Post Kerns entlang der Sidernstrasse auf neu 15 Minuten anstelle von bisher 30 Minuten.

Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest 2021 – Unterstützungszusage
Die Schwingersektion Kerns plant am 9. Mai 2021 auf dem Schulhausareal im Bereich der Dossenhalle das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest durchzuführen. Der Einwohnergemeinderat unterstützt diese überregionale Veranstaltung in der Höhe der grundsätzlich anfallenden Gebühren für die Benützung der Schul- und Sportanlagen (ca. CHF 1'500.00 bis CHF 2'000.00).

Stiftung der Kapelle Fomatt – Jahresrechnung 2018
Der Einwohnergemeinderat Kerns genehmigt, soweit an ihm, die Jahresrechnung 2018 der Stiftung der Kapelle Fomatt.

ARBEITSVERGABEN

Entflechtung Abwasser
Auf dem Areal der Schule Kerns und im Gebiet der Sidernstrasse sind Meteor- und Fäkalleitungen vorhanden, dessen Verlauf nicht klar ist. Der Einwohnergemeinderat hat das Ingenieurbüro Slongo Röthlin Partner AG, Stans beauftragt, eine Entflechtung in diesem Gebietes zu planen.

Grabenlose Kanalsanierungen
Mit der Erarbeitung der generellen Entwässerungsplanung (GEP) in der Gemeinde Kerns im Jahre 1999 sind Zustandsaufnahmen von öffentlichen und privaten Kanalisationsleitungen erstellt worden. Im Zustandsbericht sind sämtliche Leitungen erfasst worden, welche sofort oder innerhalb einer nützlichen Frist zu sanieren sind. Vor allem die Fremdwassereintritte, aber auch die nicht fachgerechten Anschlüsse von privaten Hausanschlüssen sollen in den nächsten Jahren saniert werden. Anhand von Kameraaufnahmen sind beanstandete Leitungsabschnitte untersucht worden. Diese Abschnitte sollen nun Schritt für Schritt saniert werden. Der Einwohnergemeinderat hat den Auftrag für die grabenlosen Kanalsanierungen für die Abschnitte 9 bis 12 sowie 14 im Gebiet Hobiel an die H. Jakober Transporte & Kanalservice AG, Sarnen vergeben.

Beschaffung von Notebooks
Der Einwohnergemeinderat hat der im ICT-Konzept 2016 der Schule Kerns vorgesehenen Anschaffung von 50 Notebooks zugestimmt und den entsprechenden Lieferauftrag an die Vocom Informatik AG, Alpnach Dorf vergeben.

DIVERSES

Änderungen von Gastwirtschaftsbewilligungen
Bei den Gastwirtschaftsbewilligungen ist seit der letzten Information folgende Mutation zu verzeichnen:

  • Hotel Krone Kerns: Erich Huwiler-Müller, Alpnach Dorf

WICHTIGE TERMINE / NÄCHSTE SITZUNG
Die nächste Sitzung des Einwohnergemeinderats findet am 3. Juni 2019 statt.


Dokument Neuigkeiten_aus_dem_Gemeindehaus_-_Nr._05-2019.pdf (pdf, 332.7 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Mai 2019
  • PDF
  • Druck Version