Willkommen auf der Website der Gemeinde Kerns



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten aus dem Gemeindehaus Kerns Nr. 07-2019

ALLGEMEINES

Neue Kommissionsmitglieder gewählt
Aufgrund der Wahl von Diana Zumstein-Odermatt in den Einwohnergemeinderat und anderen Rücktritten nahm der Einwohnergemeinderat Ersatzwahlen in die Jugendkommission sowie die Baukommission vor. Folgende Personen wurden gewählt:

  • Aline De Col, Breitenmatt 1, Kerns, 20-jährig, parteilos, Mitglied der Jugendkommission
  • Anita Durrer, Enzianweg 6, Kerns, 48-jährig, CVP, Mitglied der Baukommission
  • Daniel Widli-Rüdisühli, Fruttstrasse 2, Melchtal, 48-jährig, parteilos Mitglied der Baukommission

Der Einwohnergemeinderat gratuliert zu Wahl und bedankt sich für die Bereitschaft zur Mitarbeit.

Aktivitätenprogramm 2020-2023 verabschiedet
Im Jahr 2011 erhielt die Gemeinde Kerns wie die andern Obwaldner Gemeinden erstmals das Energiestadt-Zertifikat. 2015 erfolgte das erste Reaudit. Im September 2019 steht erneut eine Rezertifizierung des Labels "Energiestadt" an. In Zusammenarbeit mit der Brandes Energie AG hat die Liegenschafts- und Energiestadtkommission der Gemeinde Kerns ein Aktivitätenprogramm für die anstehende vierjährige Periode 2020 bis 2023 erarbeitet.

Das Programm enthält verschiedene Massnahmen im Bereich Entwicklungsplanung / Raumordnung, kommunale Bauten & Anlagen, Ver- und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation und Kommunikation / Kooperation. Teilweise sollen die geplanten Massnahmen durch die Gemeinde Kerns alleine oder in Zusammenarbeit mit der kantonalen Arbeitsgruppe sowie weiteren Partnern umgesetzt werden.

Der Einwohnergemeinderat hat das Aktivitätenprogramm 2020 bis 2023 verabschiedet.


ARBEITSVERGABEN

Hindernisfreie Bushaltestellen – Vergabe Ingenieurleistungen
Das Behindertengleichstellungsgesetz sieht vor, dass Haltestellen des öffentlichen Verkehrs für Menschen mit einer Behinderung ab dem 1. Januar 2024 autonom benutzbar sein sollen. Um diese gewährleisten zu können, sind bei den einzelnen Bushaltestellen auf dem Gemeindegebiet von Kerns voraussichtlich bauliche Anpassungen notwendig.

Der Einwohnergemeinderat hat die die B+S AG, Sarnen deshalb beauftragt für folgende Haltestellen eine Machbarkeitsstudie sowie Kostenschätzungen für den behindertengerechten Ausbau der Bushaltestellen zu erarbeiten:

- Kerns, Post
- Kerns, Sand
- Stöckalp
- Kerns, Boll
- Melchtal, Dorf

- Kerns, Chäli-Burgflue
- Kerns, Foribach
- Melchtal, Sportcamp
- St. Niklausen OW, alte Post
- St. Niklausen OW, Alpenblick

Anschlussleitung Abwasser Melchtal – Ingenieurleistungen
An der Frühlingsgemeindeversammlung vom 7. Mai 2019 hat das Kernser Stimmvolk dem Anschluss der Abwasserentsorgung in der Talschaft Melchtal an die ARA Sarneraatal und der Gewährung eines Kredits zur Planung der Abwasserleitung Melchtal – St. Niklausen zugestimmt. Der Einwohnergemeinderat hat mittlerweile der bpi ingenieure ag, Sarnen die Ingenieurleistungen für die Planung der Abwasserleitung vergeben.


neue Baukommissionsmitglieder
Daniel Widli und Anita Durrer gehören neu der Baukommission an.

Dokument Neuigkeiten_aus_dem_Gemeindehaus_-_Nr._07-2019.pdf (pdf, 323.8 kB)


Datum der Neuigkeit 10. Sept. 2019
  • PDF
  • Druck Version