Willkommen auf der Website der Gemeinde Kerns



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kerns ehrt Leistungen des Jahres 2018

>>> Link zu den Fotos der Veranstaltung

Die Veranstaltung "Kerns ehrt" am 2. Januar bietet immer wieder die Gelegenheit, auf aussergewöhnliche Leistungen von Kernserinnen und Kernsern im vergangenen Jahr zurück zu schauen und diese gebührend zu würdigen. Ehrungen erfolgen für herausragende Leistungen auf sportlicher, kultureller, musikalischer, beruflicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene. Die Kernser Vereine und die Bevölkerung werden jeweils im Spätherbst dazu aufgerufen, entsprechende Leistungen zu melden. Die Vereins- und Sportkommission hat dann die Aufgabe, die Anmeldungen gemäss dem geltenden Reglement zu prüfen und die Liste der geehrten Personen zusammen zu stellen. Die Vereins- und Sportkommission ist auch für die Vorbereitung und Durchführung des Anlasses verantwortlich.

Neujahrsgruss des Gemeindepräsidenten
"Muss immer alles noch besser werden? Oder können wir auch einmal mit dem Standard zufrieden sein, den wir haben?" Diese Gedanken prägten die Grussworte von Gemeindepräsident André Windlin zu Beginn der Veranstaltung. Er verdeutlichte sie anhand dreier abgelehnter Abstimmungsvorlagen im Jahr 2018: Dem kommunalen Parkplatzreglement, der kantonalen Finanzstrategie 2027+ sowie der eidgenössischen Hornkuhinitiative. Bei den drei Vorlagen war die Mehrheit offensichtlich der Auffassung, dass der Status Quo genügt und keine (vermeintlichen?) Verbesserungen notwendig sind.

Interessante Gespräche bei den Ehrungen
Auf Anfrage der Vereins- und Sportkommission hatte sich alt Landammann Franz Enderli bereit erklärt, die Ehrungen durchzuführen. Mit offensichtlicher Freude und Esprit, routiniert und mit grossem Können stellte Franz Enderli die Leistungen der geehrten Personen ins Schaufenster. In kurzen Gesprächen entlockte er den Geehrten manche interessante Hintergrundinformation zu deren Tätigkeiten und den besonderen Leistungen.

Die Liste der geehrten Personen ist lange; die gewürdigten Leistungen und Errungenschaften vielfältig. Die Liste zeigt eindrücklich, dass in Kernser Betrieben, Vereinen und in der Bevölkerung in ganz unterschiedlichen Bereichen viel geleistet wird. Der Sieg an den Berufsmeisterschaften Swiss Skills gesellt sich beispielsweise zu sportlichen Höchstleistungen in der Form von Olympiateilnahmen, Welt-, Schweizer- und Regionalmeistertiteln, zu jahrzehntelanger Arbeit in einer Organisation oder im Verein, zum Gewerbe-Anerkennungspreis und zum Unterwaldner Kunstpreis.

Grosszügiges Geschenk
Zu den Geehrten gehörte auch die Schreinerei Amschwand AG mit Geschäftsführer Josef Amschwand. "Wenn man eingeladen wird, bringt man ein Geschenk mit", sagte Josef Amschwand im Gespräch mit Franz Enderli und lud darauf die diesjährigen Abschlussklassen der 3. IOS grosszügig zu einem Konzert im KKL ein. Die einzige Bedingung ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler festlich kleiden. Dazu müssten sie vielleicht ein Kleidchen der Mutter bzw. einen Anzug des Vaters ausleihen, wie Josef Amschwand schmunzelnd ergänzte. Das KKL ist der Schreinerei Amschwand übrigens bestens bekannt, führte sie doch die Innenausbauarbeiten im Konzertsaal aus. Die Firma ist aktuell u.a. massgebend an der Realisierung von Projekten der bekannten Basler Architekten Herzog & de Meuron beteiligt, empfiehlt sich aber auch sehr gerne für Schreinerarbeiten in Kerns und Umgebung.

Auf ein gutes neues Jahr!
Für die musikalische Auflockerung im Programm sorgte die einheimische Gruppe Jim Tomik mit einer Reihe von stimmungs- und gefühlvoll vorgetragenen Coverversionen bekannter Rock- und Popklassiker. Der Duft von Weihrauch kündigte mitten im Programm die Ankunft der Heiligen Drei Könige an. Sie überbrachten mit ihrem Spruch den Anwesenden ihren Neujahrssegen, den sie in den ersten Januartagen auch in alle Kernser Haushaltungen bringen.

Das Neujahrsapéro im Anschluss an "Kerns ehrt" wurde vom FC Kerns organisiert. Das Beisammensein in der Büchsmatthalle hat auch in diesem Jahr wieder eine gute Gelegenheit geboten, sowohl auf die geehrten Personen als auch auf ein gutes neues Jahr 2019 anzustossen.

Die Übersicht der Geehrten ist untenstehend angehängt.


Franz Enderli im Gespräch mit den Geehrten.
Franz Enderli im Gespräch mit den Geehrten.

Dokument Kerns_ehrt_2018_-_Liste_der_Geehrten.pdf (pdf, 115.8 kB)


Datum der Neuigkeit 4. Jan. 2019
  • PDF
  • Druck Version