Willkommen auf der Website der Gemeinde Kerns



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Ideenwettbewerb Fabtupfer - Erklärungen zu den Mundartwörtern


Im Jahr 2017 sind auf dem Gemeindegebiet von Kerns neue Sitzbänke montiert worden. Diese neuen Farbtupfer sind ein Resultat aus den beiden Projekten „Chärns“ (Obwaldner Mundartwörter) und „Chärnser Träimli“ (farbige Ruhebänkli) des Ideenwettbewerbs der Wirtschaftskommission und der Schule Kerns im Jahr 2014. Total sind es 20 Sitzbänke in den Farben der Gemeinde Kerns. Mehrheitlich werden bestehende Sitzgelegenheiten ersetzt. Jedes der zwanzig "Bänkli" ist ein Unikat. Dies aufgrund der unterschiedlichen Mundartwörter, welche darauf zu lesen sind. Fünf bis sechs Mundartwörter pro Sitzbank sind es insgesamt. Nur was heisst beispielsweise "bänklä", "Zwuräbätzler" oder "boorgä"? Die Total rund 110 Begriffe laden zum Nachdenken ein und regen Gespräche mit älteren Einwohnerinnen und Einwohnern an. Und zu guter Letzt hilft das Obwaldner Mundartwörterbuch des pensionierten Kernser Pfarrers Karl Imfeld weiter.

Dieses Dokument  (siehe Laden - pdf, 313.6 kB) gibt eine Übersicht über die Bedeutung der Mundart-Begriffe und die Standorte der einzelnen "Bänkli". (Quelle - Obwaldner Mundartwörterbuch von Karl Imfeld – Brunner Verlag / edition magma (ISBN 3-905198-55-X)



Datum: 28. Juli 2017
Laden: (pdf, 313.6 kB)



Mitarbeiter des Werkdienstes beim Montieren eines Farbtupfer-Bänklis
Mitarbeiter des Werkdienstes beim Montieren eines Farbtupfer-Bänklis

Zuständige Instanz: Gemeindekanzlei

zur Übersicht

  • Druck Version