Kopfzeile

Inhalt

18. September 2020

Kerns ehrt & Neujahrsapéro am 2. Januar 2021 finden nicht statt.
Traditionellerweise findet immer am 2. Januar die Veranstaltung "Kerns ehrt" mit dem anschliessenden Neujahrsapéro statt. Bei "Kerns ehrt" werden aussergewöhnliche Leistungen und Verdienste von Kernserinnen und Kernsern vom vergangenen Jahr geehrt.

In Anbetracht der aktuellen Covid-19 Situation kam die Vereins- und Sportkommission zum Schluss, die Veranstaltung vom 2. Januar 2021 abzusagen. Die Erstellung und Einhaltung eines adäquaten Schutzkonzepts wäre sehr aufwändig und würde den feierlichen Charakter der Veranstaltung stark beeinträchtigen. Zudem fanden und finden im Jahr 2020 eher wenige Wettkämpfe und Veranstaltungen statt, um die Kriterien für eine Ehrung zu erreichen. Bei manchen Sportarten fällt sogar die komplette Wettkampfsaison aus. Herausragende Leistungen des Jahres 2020 werden jedoch anlässlich von "Kerns ehrt" vom 2. Januar 2022 geehrt.

Blaue Stunde am 13. November 2020 findet nicht statt
Die Kulturkommission Kerns hat die am 13. November 2020 in der Pfarrkirche geplante Veranstaltung im Rahmen der Blauen Stunde mit Abt Christian Meyer und dem Cantus Vocal Ensemble abgesagt. Die Einhaltung der Schutzvorkehrungen für den Chor sowie die Zuschauerinnen und Zuschauer könnte nicht im gewünschten Umfang gewährleistet werden.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz – Umsetzung der Branchenlösung
Im Rahmen der allgemeinen Pflichten ermitteln alle Arbeitgeber die in ihren Betrieben auftretenden Gefährdungen für die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmenden. Zudem gilt es die erforderlichen Schutzmassnahmen und Anordnungen nach anerkannten Regeln der Technik zu treffen. Die Arbeitssicherheit Schweiz hat für den öffentlichen Bereich eine Branchenlösung erarbeitet, welche bei der Gemeinde Kerns eingeführt werden soll. Diese Lösung soll das aus dem Jahr 2002 stammende Schutzkonzept ablösen. Die Branchenlösung geht individuell auf die einzelnen Teilbereiche der Gemeinde Kerns wie Werkdienst, Hausdienst, Schule, Verwaltung etc. ein. Die Einführung der Branchenlösung erfolgt in den Jahren 2020 und 2021 und wird durch Roger Burri, den Sicherheitsbeauftragten der Gemeinde, koordiniert.

Von Deschwand'sche Stiftung / Melk Durrer Stiftung – Wahl von Stiftungsratsmitgliedern
Der Einwohnergemeinderat hat für die Amtszeit 2020-2024 die Vertreter der Einwohnergemeinde in der von Deschwand'sche Stiftung und der Melk Durrer Stiftung bestimmt. Marlies Durrer-Ettlin als Vorsteherin des Departements Soziales & Gesundheit sowie Pius Hofer als Vorsteher des Departements Bildung, Kultur und Sport wurden in den Stiftungsrat der von Deschwand'sche Stiftung gewählt. Der Stiftungsrat wird komplettiert durch Albert Bucher, Hergiswil als Nachkommen der Stifter sowie Marianne Waltert, Pfarreibeauftragte a.i. sowie Arnold von Deschwanden, Kerns.

Die Verwaltungskommission der Melk Durrer Stiftung setzt sich in der Amtszeit 2020-2024 aus Albert Bucher, Hergiswil, Arnold von Deschwanden, Kerns sowie Gemeinderätin Marlies Durrer-Ettlin zusammen.

Tarife für die Benützung der Schul- und Sportanlagen – angepasster Tarif tritt am
1. Oktober 2020 in Kraft

Im Rahmen der Sanierung des Schulhauses Melchtal wurde im Untergeschoss ein Mehrzweckraum geschaffen. Dieser Raum soll durch Vereine und Dritte gemietet werden können.

Entsprechend wurde der Mehrzweckraum Melchtal in den Tarif für die Benutzung der Schul- und Sportanlagen in der Gemeinde Kerns aufgenommen. Der Nachtrag wurde vom Regierungsrat mittlerweile genehmigt und tritt per 1. Oktober 2020 in Kraft.

Kanalsanierungen Melchtalerstrasse
Im Herbst 2020 soll die Kanalisationsleitung entlang der Melchtalerstrasse im Abschnitt Sidernstrasse bis Chäli saniert werden. Der entsprechende Auftrag wurde an die ISS Kanalservices AG, Kägiswil vergeben.

Haltestelle Stöckalp – Vergabe Belagsarbeiten
Nach den Herbstferien wird die Bushaltestelle Stöckalp hindernisfrei ausgestaltet. Die entsprechenden Belagsarbeiten wurden an die SPAG Schnyder Plüss AG, Stansstad vergeben.

DIVERSES

Vereinfachte Baubewilligungsverfahren
Die Baukommission hat seit der letzten Publikation folgende Baubewilligungen im vereinfachten Verfahren erteilt:

  • Tamara Egger, Industriestrasse 23 / Silvio Egger, Untergasse 4B – Ersatzbau Umgebungsmauer, Bollstrasse 6, Kerns
  • Andreas und Helena Bucher, Sarnerstrasse 29, Kerns – Neubau Autounterstand
  • Odermatt Haustechnik AG, Aemättlistrasse 5, Stans – zweites Sectionaltor mit Werkstatttüre, Stanserstrasse 109, Kerns
Kerns ehrt

Zugehörige Objekte

Name
Neuigkeiten_aus_dem_Gemeindehaus_-_Nr._08-2020.pdf Download 0 Neuigkeiten_aus_dem_Gemeindehaus_-_Nr._08-2020.pdf